Ehrungen für Treue zur SPD

Elke Härtel, Roland Kappler, Norbert Schneider

Während der diesjährigen JHV bekamen für Ihre Treue zur SPD zwei Mitglieder ihre Ehrenurkunde und Nadel: Elke Härtel ist sei 11 Jahren Mitglied der Partei. Sie ist auch für uns schon in der zweiten Legislaturperiode im Nürnberger Stadtrat vertreten. Roland Kappler (Mitte) bekam für 50 Jahre Mitgliedschaft die goldene Ehrennadel. Der Vorsitzende Norbert Schneider überreichte die Urkunden.

Energie sparen - aber richtig!

Der Aspekt der Nachhaltigkeit hat den Vorstand beschäftigt. Wir sind davon überzeugt, dass es Sinn macht, dass wir im Siedlungsgebiet diesen Aspekt der Sicherung des Lebensraums Erde mit Aktionen und Informationen fördern können. Und wir sind überzeugt, dass das auch eine Aufgabe für die SPD. Wenn wir für eine sozial gerechte Welt eintreten, müssen wir auch dafür eintreten, diese Welt zu erhalten.

Wir haben deshalb im Sommer zu einem Treffen von Organisationen im Stadtteil eingeladen, um bestehende Aktivitäten zu vernetzen. Daraus ist eine Aktion beim Stadtteilfest in der Gartenstadt entstanden. Wir haben über Nachhaltigkeit informiert und Insektenhotels gebastelt. Ein weiteres Ergebnis dieses Treffens ist die Veranstaltung, die im Glashaus stattfindet: Energiesparen im Privathaushalt. Dort wird ein Energieberater der N-Ergie über Sparmöglichkeiten berichten.

Fotomontage Straßenbahnverlängerung Minervastraße

Straßenbahn vom Plärrer zur Worzeldorfer Straße

In naher Zukunft können die Siedlerinnen und Siedler mit der Straßenbahn direkt zum Plärren fahren. Eine entsprechende Planung ist in Auftrag gegeben.

"Bei der rund 1,7 km langen Neubaustrecke handelt es sich um einen wichtigen Lückenschluss im Straßenbahnnetz, der für die Siedlungsschwerpunkte Falkenheim / Gartenstadt eine neue zentrumsgerichtete Direktlinie ermöglicht. Perspektivisch soll in Nürnberg der öffentliche Nahverkehr und das Straßenbahnnetz weiter ausgebaut werden.

Dabei bietet der realisierbare Lückenschluss in der Minervastraße mehr Flexibilität und Möglichkeiten für neue Liniennetzkonzeptionen für die Straßenbahn. In zahlreichen verkehrlichen Gutachten zum Lückenschluss in der Minervastraße wurden für eine solche Linie für diese Siedlungsbereiche stets hohe Fahrgastzuwächse nachgewiesen.

Die Straßenbahn soll künftig in der Straßenmitte fast vollständig auf einem eigenen, begrünten Gleiskörper (Rasengleis), getrennt vom Individualverkehr, geführt werden. Auf Höhe des Minervaplatzes wird eine neue barrierefreie Haltestelle eingerichtet." Quelle: Stadt Nürnberg

Politischer Frühschoppen mit Christian Vogel

Die Stadt wächst „Nürnberg wächst nach Berechnungen von Experten in den kommenden 10 Jahren auf 530000 Einwohner“ berichtet Christian Vogel beim politischen Frühschoppen des Ortsvereins SPD Siedlungen Süd am 2. Dezember 2012. Das bedeute für die Stadtplanung, besonders die Wohnungssituation in Nürnberg anzugehen. Aus Sicht des Nürnberger SPD-Vorsitzenden müssten...

Stromleitung beschäftigt den Stadtteil – Stellungnahme des OV

Die Stromtrasse ist für den Hafen und die angrenzenden Stadtteile unverzichtbar Zur Berichterstattung im Nürnberger Anzeiger vom 14.11. zur neuen Stromtrasse stellt der SPD-Ortsverein Siedlungen Süd folgendes fest: Mit Bekanntwerden der Planungen im Sommer 2010 für eine neue Stromtasse von der Saarbrückener Straße zum Hafen hat die SPD-Stadtratsfraktion in...

Besuch des OV in der Flüchtlingssiedlung

Am 9. November besuchte eine Gruppe von 8 Genossinnen und Genossen sowie zwei Gästen die Flüchtlingsunterkunft in der Regensburger Straße in Nürnberg. Dort werden die Bewohner von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der AWO betreut. Die Leiterin des Referates Migration und Integration der AWO, Martina Sommer, begrüßte uns und stellte uns...

Mit zwei Kandidaten in die Stadtratswahl 2014

Mit Gerald Raschke und Elke Härtel nominiert der Ortsverein Siedlungen Süd zwei Kandidaten für die Stadtratswahl, die im März 2014 stattfindet. Dies haben die Aktiven im September beschlossen. Während der 61jährige Diplom-Pädagoge Gerald Raschke bereits auf eine über 40jährige Mitgliedschaft in der Partei und über zwanzigjährige Zugehörigkeit zum Stadtrat...

SPD-Aktive besuchen die Bereitschaftspolizei

Eine Gruppe von 25 neugieriger Genossinnen und Genossen besuchte am 25. Juli die Bereitschaftspolizei in Nürnberg. Der Besuch war durch den Genossen Günter Thielemann arrangiert worden. Die SPD-Aktiven wollten endlich wissen, was hinter dem Zaun am Rande ihres Siedlungsgebietes geschieht. Der stellvertretende Abteilungsführer Stefan Beck gab darüber bereitwillig Auskunft....